SUKO GMBH

zurück



 


 

Edouard Drouot       (1859-1945)

 



  • DSC_0001
  • koffffffpf
  • DSC_0011
  • DSC_0018
  • DSC_0018
  • DSC_0012
  • kopf


Skulptur aus patinierter Bronze


Signiert E. Drouot für Edouard Drouot, französischer Bildhauer, geboren in Sommevoire am 3. April 1859 und gestorben in Paris am 22. Mai 1945.


Édouard Drouot studierte ab 1880 in Paris bei Émile Thomas und Mathurin Moreau und arbeitete als Maler und Bildhauer. Er hatte ein großes Repertoire und ein ausgezeichnetes Bewegungs- und Ausdrucksgefühl. Seine Skulpturen aus Gips, Marmor und Bronze zeigten Sport- und Jagdszenen, exotisch-orientalische Motive, mythologische Figuren, Nymphen und skurrile Allegorien, teilweise auch in monumentaler Größe.


Er war Schüler von Emile Thomas und Mathurin Moreau.


Edouard Drouot: Maler Bildhauer mythologischer Themen, typische Szenen, Tiere, Orientalist.


  Ab 1889 stellte er im Salon aus, dann 1900 auf der Weltausstellung in Paris, er widmete den größten Teil seiner Arbeit der Bildhauerei, indem er Motive mythologischer Ordnung und einige typische Motive seiner Indianer- oder Tuareg-Reisen hervorbrachte.   

Ein breites Repertoire, abwechslungsreiche Themen, Bewegungs- und Ausdruckssinn machen DROUOT zu einer herausragenden Figur der französischen Bildhauerei Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts.


Seine Arbeiten befinden sich in verschiedenen Museen, unter anderem in Bloomington, Vichy, Clermont-Ferrand, Reims.



Die Bronze ist in einem sehr guten Zustand, keine Beschädigungen

E-Mail
Anruf